Taschen aus echtem Gold: Kostbare Clutches

Quelle

Eine Tasche aus echtem Gold? Braucht man sicherlich nicht, sieht aber ziemlich gut zum Ballkleid oder kleinen Schwarzen aus. Günstig sind die metallenen Luxus-Clutches natürlich nicht …

Accessoires in Gold oder anderen Metallfarben bringen ja immer den Vorteil mit sich, dass sie zu jeder Kleidungsfarbe passen, während man mit einer blauen, roten oder auch schwarzen Tasche deutlich eingeschränkter ist. Gerade zu einem Ball mit Dresscode „White Tie“ sind bei den Damen nur Roben in hellen Farben erwünscht. Dementsprechend gut ist man hier mit einer Clutch in Gold oder Silber beraten.

Taschen aus echtem Gold

Fake-Gold kann jedoch schnell billig wirken, daher kann die Investition in eine Tasche aus echtem Gold durchaus interessant sein – auch angsichts der stabilen Goldpreise. Die Käuferin sollte jedoch keine Angst vor Blingbling – und vor Taschendieben – haben.

Wir haben drei interessante Clutches aufgetan, die aus echtem Gold gefertigt sind und bei denen kaum Gefahr besteht, eine zweite Dame am selben Abend mit dem gleichen Modell anzutreffen.

Ein Blumenmuster aus Gold, das an 1001 Nacht erinnert. Preis: 1590 Euro.

Gold-Clutches: handgefertigte Unikate

Die drei goldenen Clutches sind mit rund 1600 Euro pro Stück die teuersten Taschen im Sortiment des Online-Shops Private Suite, der der persischen Schmuckdesignerin Pegah Ghaemi gehört. Die Armreifen aus Draht und Edelsteinen der in München ansässigen Designerin trägt zum Beispiel Hollywood-Star Mischa Barton.

Die Gold-Clutches von Private Suite werden allesamt handgefertigt und sind Unikate. Allerdings findet die Produktion nicht in Europa, sondern auf den Philippinen statt. Wohl, um den Preis nicht noch weiter in die Höhe treiben zu lassen.

Diese Clutch von Private Suite kostet 1590 Euro und aus Kupferdrähten, die mit 24 karätigem Gold überzogen sind, gefertigt.

Drei Gold-Clutches von Private Suite

Eine der Gold-Clutches, die „Private Suite Bag Clutch Box Gold“, besteht dabei aus mit 24-karätigem Gold überzogenen Bronzefäden. Die eckige Box-Clutch wird von einem extravaganten Verschluss aus Bergkristall geziert, einem Stein, dem ja heilende und harmonisierende Kräfte nachgesagt werden. Schadet tut das an einem Galaabend sicherlich nicht. Preis: 1590 Euro.

Das zweite von uns ausgewählte Modell „Flower Gold“ mutet mit den floralen Ornamenten mit 24-Karat-Vergoldung an wie aus 1001 Nacht. Der Verschluss ist dafür dezenter und wird von einem kleinen, weißen Edelstein geziert. Preis: 1590 Euro.

Am extravagantesten ist jene Private Suite Gold-Clutch, die vollständig mit 18-karätigem Gold überzogen ist. Mit ihrem Fransenverschluss und dem großen, schwarzen, eingefassten Edelstein mutet die Tasche fast mythisch an. Preis: 1590 Euro.

Preislich in einer Liga mit Bottega Veneta

Ein Schnäppchen und Jedermanns Sache sind die Gold-Bags von Private Suite sicherlich nicht. Doch für andere elegante Clutch-Modelle wie „The Knot“ von Bottega Veneta muss man auch um die 1400 Euro hinblättern – ohne in Gold zu investieren.

Quelle